Archive for the 'Mods' Category

Wer braucht schon einen größeren Akku?

Nettes Experiment: Solar-Ladegerät an den EeePC angeschlossen – und die Ergebnisse scheinen zu überzeugen. So lässt sich auf Reisen oder beim Arbeiten am Strand (Wie auf den Bildern) die Arbeitszeit deutlich verlängern. Mir selber gefällt die Idee ganz gut, ich spiele mit dem Gedanken, nach dem Studium eine längere Radtour zu machen und von unterwegs via Blog der Welt meine Erlebnisse mitzuteilen. Besser ausgestattet als mit einem Eee PC + Solarladegerät kann man dafür ja eigentlich nicht sein. Gekostet hat der Spass über Ebay anscheinend nur 26 Dollar.

via

Tablet Eee PC

Einer der bisher spektakulärsten Eee Mods war sicherlich der Touchscreen-EeePc von Jkk, für den es ja damals auch ein nettes Video-how-to gab. Nach der 60 Gigabyte Festplatte und UMTS-Mod ist nun ein neues Highlight am Eee-Himmel aufgetaucht:

Über eeepcnews.de bin ich auf diesem Mod bei Asus E3 gestossen. Der Asus Eee wurde zum Touchscreen-PC umgerüstet. Die Idee ist mit Sicherheit keine schlechte, und das Gerät ist wohl auch momentan einer der Eee PCs mit dem höchsten Pimp-Faktor. Wie Sascha aber schon schreibt, ist die handwerklich-ästhetische Komponente jedoch noch nicht wirklich ganz ausgereizt. Nach dieser Premiere werden wohl aber mit Sicheerheit noch weitere Touchscreen EEE’s folgen…

Festplatte für den Eee PC?

Über den Mod mit der 20 Gigabyte iPod-Festplatte im Eee PC hatte ich ja vor einiger Zeit schon berichtet. Nun gibt es aus dem Hause Samsung neues zu berichten: Die neuen Microdrives der Spinpoint A Serie sind mit 30 oder 40 GB Speicherplatz erhältlich, die schlanken Abmessungen von 5 x 42,8 x 36,4 mm und das USB-Interface bringen vielleicht den einen oder anderen Eee-Modder zum Grübeln…

Danke an G_Hammer für den Hinweis!

Eee in Kürze

…kurz vor dem Eee-Start in Deutschland leide ich mal wieder unter akutem Zeitmangel. Deshalb auch mal wieder nur ein sehr kurzer Post, in dem ich euch auf zwei interessante News hinweisen möchte:

– Eee PC mit 60 Gigabyte Festplatte

– Brando hat ausser Taschen mal wieder ein interessantes Produkt für Eee-Nutzer am Start: Ein winziger Bluetooth-Adapter

Touchscreen als „Upgrade-Kit“ für den EeePC?

Über den Eee mit Touchscreen Monitor von jkkmobile hatte ich ja berichtet.

Nun gibt es Spekulationen über einen weiteren Schritt in diese Richtung. Im EeeUser Forum hat man einen Thread in einem chinesischen Forum aufgeschnappt und interpretiert diesen folgendermassen:

Eine taiwanesische Firma plant, schon im Februar einen Touchscreen-Kit für den Asus Eee PC auf den Markt zu bringen. Dieser soll in wenigen Schritten und ohne Löten zu montieren sein. Und auch sonst bekommt das Unterfangen die besten Vorab-Kritiken.

Ich selber war im Zwiespalt, ob ich darüber schreiben sollte. Einerseits werde ich aus der automatisierten Übersetzung des chinesischen Threads mal überhaupt nicht schlau. Andererseits – eine feine Sache wäre so ein Bausatz doch durchaus, oder?

via eeesite.net

Eee PC Arbeitsspeicher erweitern

Es gab ja vor ein par Wochen die Bedenken, Kunden dürften nicht den Arbeitsspeicher ihres Asus Eee erweitern, ohne einen Verlust der Herstellergarantie in Kauf zu nehmen. Die Angelegenheit hat sich mittlerweile ja in Wohlgefallen aufgelöst. Wer also den Arbeitsspeicher seines EeePC erweitern möchte, sieht in folgendem Video wie leicht das geht.

Mobiles Internet mit dem Asus EeePC

Über die Feiertage und danach ist eeenews.de gegenüber anderen Nachrichtenquellen durchaus etwas in Rückstand geraten.

Doch Weihnachten ist vorbei und mit neuem Elan geht es weiter! Die meines Erachtens interessanteste Neuigkeit um den Asus Eee kommt mal wieder von JKK. Jetzt ist der mittlerweile zu einiger Berühmtheit gekommene Touchscreen-EeePC auch noch mit einem internen 3G HSDPA-Modem aufgepimpt! Der mobile Eee-User ist nun also nicht mehr auf W-Lan angewiesen. Kosten fallen für den Mod laut JKK etwa 260-280 Euro an. So wie JKK die Bastelei vorstellt, sieht das alles ja ganz einfach aus. Ich habe jedoch die leichte Befürchtung, dass sich aufgrund dieses und anderer Eee-Mods der eine oder andere neue Asus schon wenige Tage nach dem Kauf aufgrund unfachmännischer Nachahmung in ein kleines (22,5 x 16,5 cm) Häuflein Schrott verwandeln wird. Diese Befürchtung gilt übrigens auch für mein eigenes Gerät…
Serienmässig mit HSDPA-Modem ausgestattete UMPCs, wie etwa der HTC Shift kosten übrigens immer noch doppelt so viel wie der aufgebohrte Eee Pc.


Hier der Link zu JKKmobile

EEE Touchscreen – how to

Danke an Treknor für den Hinweis ,das Bastelvideo für den Tochscreen-Mod ist jetzt online.

Link zur Homepage des Modders

Hier kann man die verwendete Touchscreen kaufen (100$)

Eee PC mit Touchscreen Monitor!

Wie geil ist das denn! Ein Asus EEE mit Touchscreen! Laut Modder soll die Spielerei auch nur 60 Dollar gekostet haben.

Das brauch ich auch, wenn ich nur den EEE an sich erst mal hätte!

Auf jkkmobile.com soll demnächst übrigens auch ein detailiertes „how to“ erscheinen

EEEPc mit 20 GB Festplatte aus dem iPod

Mal wieder eine Speichererweiterung für den EEEPc: Ein chinesischer Bastler hat eine TOSHIBA MK2006GAL Festplatte (wird auch im iPod verbaut) in seinen EEEPc gequetscht. Dazu musste allerdings auch am Gehäuse noch etwas nach“gebessert“ (d.h. Material abgetragen) werden. Die 20 GB Festplatte passt zwar mit Mühe und Not ins Gehäuse, aber es spannt wie der Bauch an heilig Abend. Und auch der Betriebsdauer im Batteriebetrieb wird die Maßnahme nicht unbedingt gut tun. Bilder von der Operation findet ihr hier.